Der TSV Kirchbrak konnte am heutigen Sonntagnachmittag seinen ersten Sieg im Jahr 2024 einfahren. Mit 2:0 setzte sich die Mannschaft von Heiko Schröer gegen den MTSV Eschershausen, der somit sein zweites Spiel in Folge verloren hat. „Wir haben heute verdient verloren. Wir konnten die personellen Ausfälle in der Offensive nicht auffangen und haben leider vor dem 1:0 gute Chancen ausgelassen. Im zweiten Durchgang hat uns deutlich die Durchschlagskraft nach vorne gefehlt“, kommentierte MTSV-Sprecher Michael Müller das Spielgeschehen.

Fünf Minuten vor der Pause ist der TSV Kirchbrak mit 1:0 in Führung gegangen. Nach einem Chipball tauchte TSV-Torjäger Waldemar Kroter frei vor MTSV-Keeper Alexander Leidner auf. Im zweiten Versuch konnte Kroter den Ball in die Maschen des MTSV-Tores unterbringen. Mit dem Spielstand von 1:0 wurden schließlich auch die Seiten gewechselt. 13 Minuten vor Schluss machten die Kirchbraker den Sieg perfekt. Nach einem Schnittstellenpass war Marc Oliver Schomburg nicht zu stoppen und schob das Spielgerät zum 2:0-Endstand über die Torlinie.

Read More