TSV Kirchbrak
www.tsv-kirchbrak.de

News

3. Herren mit Riesenüberraschung gegen Halle zum 8:8

Nach dem beruflichen Ausfall und den schon geplanten verlorenen Spielen von Andy, hat die 3. Herren mit einen schnellen Spiel gegen Halle gerechnet.
Doch die gesamte Mannschaft zeigte eine großartige Leistung.
 
Im Vorfeld machte der "Käpten" sich Gedanken, wie man die Doppel aufstellen könnte und diese Überlegungen sollten für einen nicht möglich geglaubten Punkt sorgen.
Einen super Tag erwischte Florian der im vorderen Paarkreuz sowohl gegen Affeld als auch gegen Nothbom gewonnen hat und an der Seite von Thomas auch noch die Doppel für sich entscheiden konnte.
 
Dank gilt unseren Lukas Möller aus der Jugend, der im Doppel zum Einsatz gekommen war. Natürlich vergessen wir Silvia nicht, die ja schon fast zur Mannschaft gehört und beide Spiele für sich entschied und somit einen großen Anteil am Punktgewinn hat.
 
Es waren viele spannende Spiele und plötzlich war es soweit das es 7:8 stand und wir wirklich ein Entscheidungsdoppel spielen durften um ein Punkt gegen Halle zu holen. Das neu aufgestellte Doppel Florian/Thomas zeigte hier eine großartige Leistung und gewannen am Ende verdient mit 3:1 zum umjubelten Punktgewinn. Am Ende war es fast egal wer die Punkte machte, da mit diesem Ausgang im Vorfeld wohl niemand gerechnet hat.
 
Spiele im Überblick:
Doppel: 2:2  Andy 0.2 / Florian 2:0 / Thomas 1:1 / Marcel 0:2 / Silvia 2:0 / Detlef 1:1

Grünkohlwanderung der Tischtennissparte

Am Samstag, den 10.02.2018 trafen sich 50 aktive Spielerinnen und Spieler inkl. Angehörige zur Grünkohlwanderung.

Beim anschließenden Essen im ICC konnte Spartenleiterin, Christine Kammel insgesamt 60 Personen begrüßen.

Zum neuen Grünkohlkönig 2018 wurde Ewald Weiß gekrönt. Er übernahm vom Vorgänger Lars Dehne die begehrte Knochenkette.

 

 

Tischtennissparte ermittelt Vereinsmeister

Am Samstag, den 16.12.2017 trafen sich 6 Spielerinnen und 23 aktive Spieler um den/die Vereinsmeister/in im Einzel zu ermitteln.

Erstmals traten die Damen bei den Herren an und zeigten, dass sie durchaus mithalten konnten. Es wurde erneut in zwei Spielklassen gespielt. Die Einstufung erfolgte danei nach den sogenannten QTTR-Werten, welche die Spielstärke der Spielerinnen und Spieler wiederspiegelt.

Im oberen Tableau sicherte sich Robin Dreyer den 1. Platz, nachdem er die vergangenen beiden Jahre lediglich zweiter Sieger hinter Jan Luca Heimlich war. Im Finale unterlag Yannik Ende, der sich aktuell in bestechender Form befindet. Gemeinsame Dritte wurden Sven Roßdeutscher und Thomas Beyer.

Weihnachtsgruß

 
„Gemeinsam das Beste erreichen
und mit Optimismus die Herausforderungen
der Zukunft anpacken“
 
 
Der TSV Kirchbrak von 1913 e.V. wünscht allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Förderern, sowie den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Kirchbrak
  • ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest
  • Zeit zur Entspannung
  • Zeit für sich und Ihre Angehörigen
  • Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge
  • und viele Lichtblicke im Jahr 2018.

 

Herzlichst

Fred Burkert
1. Vorsitzender

Weihnachtsfeier 2017

Am ersten Adventswochenende konnten mehr als 60 Sportfreundinnen und Sportfreunde im Dorfgemeinschaftshaus in Kirchbrak zur alljährlichen Weihnachtsfeier für langjährige Mitglieder des Vereins begrüßt werden. Durch den Festausschuss war im weihnachtlich geschmückten Ambiente alles für einige gemütliche Stunden mit angeregten Gesprächen vorbereitet. Nach einem kurzen Rückblick in das Jahr 2017 und Ausblick in die Vereinszukunft aus der Vorstandsarbeit begann die Adventsfeier. Die unterschiedlichsten Leckereien genossen alle Anwesenden bei einer gemütlichen Tasse Kaffee. Für die stimmungsvolle Begleitung sorgten die aktiven Kirchbraker ZUMBA-Damen unter Leitung Ihrer Trainerin Manuela Galle. Für Begeisterung sorgten die musikalischen Leckerbissen der jungen Künstlerinnen Finja Kohlenberg und Emily Schneider.

Zum Abschluss der Feier waren sich alle Gäste einig, dass es wiederum ein gelungenes weihnachtliches Treffen des Vereins war. Den vielen helfenden Händen des Festausschusses des TSV Kirchbrak wurde ausdrücklich für ihren ehrenamtlichen Einsatz gedankt.

 Fred Burkert
1. Vorsitzender
Unser Team vom Festausschuss :-)
 
Weitere Bilder befinden sich in der Galerie.

Leonie Hayn und Madita Ende holen Titel auf Bezirksebene

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Duingen feierten Leonie Hayn und Madita Ende den Titel der C-Schülerinnen Doppel. Im Viertelfinale setzten sich die beiden souverän mit 3:0 (11:8, 11:5, 11:5) gegen Reinert (TV Bergkrug)/ Preugschat (SG Rodenberg) durch und rückten somit ins Halbfinale vor. Dort wartete mit dem Doppel Uecker (TuS Gümmer)/ Zimmermann( TSV Bordenau) eine schwere Aufgabe auf die beiden. Der erste Satz ging mit 11:6 verloren. Davon ließen sich die beiden nicht aus der Ruhe bringen und siegten durch eine deutliche Leistungssteigerung mit 3:1 (6:11,11:6,11:6,11:5). Im Finale kam es zu einer kreisinternen Doppelbegegnung. Die beiden Mädchen aus Kirchbrak trafen auf Maliqi/Bredow vom Delligser SC. Dieses Spiel entwickelte sich zu einer spannenden und knappen Begegnung, in der Ende/Hayn die Oberhand behielten und einen 3:0 (12:10, 11:6, 11:9) Finalerfolg verbuchen konnten. Erstmalig gelang es einem C- Schülerinnen Doppel aus Kirchbrak Bezirksmeister zu werden. Dies ist sowohl ein toller Erfolg für die beiden jungen Spielerinnen als auch für den Verein.

 

3.Herren siegt zum Abschluss der Hinrunde

Am letzten Vorrundenspiel gelang der 3. Der lang ersehnte Sieg in der Kreisliga. Hiermit hat man wieder Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt.
 
Die Saison war gezeichnet durch viele Ausfälle durch Verletzungen und/oder arbeitsbedingt. Das wichtige war, die Mannschaft hat immer in voller Spielstärke an den Tischen gestanden, was bei anderen Mannschaften nicht immer der Fall war. Grundstein ist hier der sehr gute Zusammenhalt in der Sparte. Somit gilt allen die uns unterstützt haben unser großer Dank, Silvi, Anke, Elke, Christine, Torsten, Hendrik, Niklas
 
In Hehlen sah es schnell nach einem klaren Sieg aus, bereits nach dem ersten Umlauf lagen wir klar mit 7:2 in Führung. Doch dann haben wir vier Spiele in Folge verloren, dass es nur noch 7:6 stand. Torsten machte im hinteren Paarkreuz den wichtigen Sieg zum sicheren Punktgewinn. Gedanklich hatten wir Hendrik mit den Siegpunkt schon bedacht, doch hatte er mit seinem Gegner überraschend viele Problem. Nun musste das Entscheidungsdoppel ran.
Olaf und Thomas spielten das erste Mal zusammen und gingen als klare Außenseiter an den Tisch. Doch eine starke Leistung der beiden und ein doch klares 3:0 sicherte den Sieg.
 
Spiele im Überblick:
Doppel 3:1 - Olaf 1:1 - Florian 0:2 - Thomas 1:1 - Detlef 1:1 - Torsten 2:0 - Hendrik 1:1

Sportabzeichen in Kirchbrak mit Abnahmerekord

Am 24. November überreichte der TSV Kirchbrak insgesamt 80 Jugendlichen und Erwachsenen ihre Sportabzeichen und die Teilnahmeurkunden für 2017.

23 weibliche und 20 männliche Jugendliche sowie 16 Frauen und 21 Männer wurden geehrt.
Die Kinder der Grundschule hatten mit 27 Prüflingen wieder den größten Anteil.

Horst Kirsch stellte zum 37. Mal seine Fitness unter Beweis. Eine tolle Leistung.

Es wurden auch 5 Familien für ihre gemeinsame Leistung ausgezeichnet.
Es sind wie im Vorjahr die Familien Kirsch, Kohlenberg, Dörger/Ahlers und Meier.

1.Herren ist am Tabellenende angekommen

Durch die Niederlagen gegen Hildesheim, Sarstedt, Himmelsthür und Bledeln belegt unsere 1. Herren den letzten Platz in der Tischtennis Herren Bezirksliga.

Am 09.12. gastieren wir um 15 Uhr beim ebenfalls abstiegsbedrohten Sorsum. Die Gastgeber haben noch 2 Spiele weniger und einen Pluspunkt mehr auf der Habenseite.

Hier wollen wir nochmal alles geben und uns gegen den Abstieg stemmen. In den meisten Spielen konnten wir stets gut mithalten. Am Ende fehlte jedoch oftmals der längere Atem und wir verloren viele Matches erst im Entscheidungssatz. Diese mentale oder konditionelle Schwäche wollen wir in der Winterpause versuchen zu minimieren.

 

1. Herren feiert Derbysieg gegen Linse

Am vergangenen Mittwoch trafen wir auf den TTV Linse.

Die Mannschaft um Spitzenspieler Andreas Wiechers trat ohne Matthias Häusler (Position 3) an. Für ihn rückte Hendrik Müller ins Team. Wir traten in Bestbesetzung an und wollten nach den Doppeln in Führung gehen. Unerwartet schwach präsentierte sich unser 3. Doppel, umso stärker spielten jedoch die anderen beiden Doppel auf, sodass eine 2:1 Führung heraussprang.

Im ersten Einzeldurchgang teilten wir uns jeweils die Punkte. Hier waren Thomas, Michael und Sven erfolgreich. In der zweiten Runde ergab sich dasselbe Bild. Ärgerlich war die Niederlage von Michael gegen Ruben Patermann. Er führte bereits mit 8:6 im Entscheidungssatz und musste nach einer gegnerischen Auszeit und eigener 10:8 Führung doch noch die Niederlage hinnehmen.

Matze und Sven zeigten an diesem Abend eine gute Leistung und siegten gegen ihre Gegner, doch das Spiel von Matze zählte nicht mehr, da der Gesamtsieg bereits feststand.

Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen befinden wir uns im Ligamittelfeld und hier wollen wir auch versuchen zu bleiben. Am kommenden Mittwoch steigt das nächste Highlight in der Kirchbraker Turnhalle. Um 20 Uhr gastiert der Polizei SV GW Hildesheim II in Kirchbrak. Sie stehen einen Platz vor uns und haben zwei Siege und eine Niederlage auf dem Konto. Die sehr ausgeglichene Mannschaft wird eine erneute Mammutaufgabe für uns, der wir uns aber gerne stellen wollen. Mit eurer Unterstützung im Rücken wollen wir zu Hause weiterhin ungeschlagen bleiben und Kirchbrak zu einer uneinnehmbaren Festung machen.

 

2. Herren schnuppert am Punktgewinn in Lenne

Am Freitag, den 13.10. musste unsere 2. Tischtennis Herrenmannschaft beim TTC Lenne antreten.

Die erfahrene Mannschaft aus Lenne musste krankheitsbedingt ohne ihre Nr. 3 auskommen. Bei uns fehlte Heinrich, wofür Olaf Herrmann eingesprungen ist.

Da Lenne letzte Saison noch eine Klasse höher agiert hat und die ersten beiden Saisonspiele sehr souverän für sich entschieden hatte, rechneten wir uns nicht all zuviel aus. Dies änderte sich jedoch nach den Doppeln und dem ersten Einzelumlauf, als wir überraschenderweise mit 5:4 in Führung lagen. Highlight hier der Sieg von Yannik gegen den Spitzenspieler Pechmann.


Als dann Dustin mit einer kämpferisch sehr guten Leistung gegen Schütte einen 0:2-Rückstand noch in einen Sieg umwandeln konnte und sowohl Carsten als auch Louis gegen ihren jeweiligen Gegner mit 2:0 in Führung lagen, keimten erstmals Gedanken an einen unerwarteten Punktgewinn auf. Leider verloren beide Spieler ihr Match noch mit 3:2, wobei Carsten beim Stand von 10:7 im 5. Satz das Kunststück fertig brachte, alle 3 Matchbälle nicht zu verwerten.
Mit der abschließenden Niederlage von Olaf war dann der 9:6-Sieg für Lenne besiegelt.

Trotzdem war es eine spielerisch und kämpferisch gute Vorstellung unserer jungen Mannschaft auf der sich aufbauen lässt.
Das nächste Spiel findet am 21.10. bei unseren Nachbarn aus Linse statt.


Ergebnisse im Überblick:
Doppel 1:2, Timo 0:2, Yannik 1:1, Dustin 2:0, Carsten 1:1, Louis 1:1, Olaf H. 0:2

Volkstrauertrag 2017

In der Gemeinde Kirchbrak findet in diesem Jahr die Gedenkstunde für die Opfer beider Weltkriege am 

Sonntag, den 19. November 2017

in Kirchbrak wie folgt statt:

 

10:00 Uhr Treffen am Ehrenmal Kirchbrak

"ZUM GEDENKEN"

1. Eröffnungschoral Kapelle
2. Begrüßung
3. Ansprache von der Gemeinde
4. Lesung der Kirche
5. Totenehrung
6. Trompetensolo
7. Schlusswort
8. Deutschlandlied 3. Strophe

 

Die Kranzniederlegungen an den Mahnmalen in Breitenkamp, Heinrichshagen und Westerbrak finden um 10:45 Uhr statt.

 

Wilhelm Brennecke
Bürgermeister
i. A. des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge

Angebot eines Eltern-Kind-Turnens beim TSV Kirchbrak

Der TSV Kirchbrak 1913 e.V. freut sich sehr, dass wieder ein „Eltern-Kind-Turnen“ im Verein angeboten werden kann.

Jeweils donnerstags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr sind alle interessierten Väter und Mütter herzlich eingeladen, die „Übungsstunde“ gemeinsam sportlich mit ihren Kindern in der Turnhalle Kirchbrak zu nutzen. Als ein besonderer Anreiz ist ein beitragsfreier Besuch für die ersten sechs Monate durch den Vorstand des Vereins beschlossen worden.

Als verantwortliche Ansprechpartnerinnen stehen Diane Sieg, Stefanie Hanuschik und Kristin Schumann zur Verfügung. Start ist bereits der 05. Oktober 2017.

Fred Burkert
Vorsitzender