TSV Kirchbrak
www.tsv-kirchbrak.de

News

Vorläufiger Termin für die Jahreshauptversammlung und Information zum Kartoffelbraten

Liebe Vereinsmitglieder,

vorab bitten wir Euch den 20. November 2020 um 19:00 Uhr als Termin für die diesjährige Jahreshauptversammlung in unserem Dorfgemeinschaftshaus vorzumerken.
 
Sobald wir Gewissheit darüber haben, dass die Jahreshauptversammlung tatsächlich an dem Termin stattfinden kann und sofern es nicht zu erneuten, unerwarteten Corona-Einschränkungen kommt, lassen wir Euch eine offizielle Einladung zukommen.

Des Weiteren müssen wir Euch mit Bedauern mitteilen, dass unser traditionelles Kartoffelbraten in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Die im Rahmen der Niedersächsischen Corona-Verordnung geltenden Auflagen stellen uns vor große Probleme, was die Planung des Festes und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen betreffen.
So gerne wir mit Euch zusammen ein paar schöne Stunden verbringen würden – durch die Vielzahl der Hygienevorschriften des Gesetzgebers wäre der Aufwand zur Organisation des Kartoffelbratens unverhältnismäßig hoch, sodass ein unbeschwertes und sorgenfreies Beisammensein fast schon ausgeschlossen ist.
 
Die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Vereinsmitglieder haben für uns oberste Priorität, weshalb wir keinerlei Risiken eingehen möchten.
 
Wir hoffen, dass Ihr dafür Verständnis habt.
 

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Meier
1. Vorsitzende

Monatsmeisterschaft Juli 2020

Die Monatsmeisterschaft der Boule-Sparte fand am Samstag, d. 18.07.2020 statt.
 
Nachdem bereits die Monatsmeisterschaft im Juni mit guter Beteiligung aufwarten konnte, wurde diese im Juli nochmals gesteigert. Mit 25 Teilnehmer/-innen erreichte diese Meisterschaft einen absoluten Höchstwert und zeigt einmalmehr mit welcher Begeisterung der Boule-Sport im TSV betrieben wird.
 
Das Glück auf ihrer Seite hatten diesmal die Spieler/-innen Greetje Henze, Günter Schreiber und Jürgen Roßdeutscher. Die drei beendeten das Turnier mit jeweils vier Siegen und machten somit den Sieger unter sich aus. Jürgen konnte dabei, dank der Hilfe seiner Mitspieler, den ersten Platz erreichen. Den zweiten Platz sicherte sich Günter vor der drittplatzierten Greetje. Beide zeigten in den vorausgegangen Spielen, gerade beim „Legen“ eine konstante Leistung, die letztendlich auch belohnt wurde.
 
Die Sieger im Monat Juli 2020
  1. Platz:   Jürgen Roßdeutscher                        4: 0 Spiele     Differenz   + 31
  2. Platz:   Günter Schreiber                               4: 0 Spiele     Differenz   + 28
  3. Platz:   Greetje Henze                                    4: 0 Spiele     Differenz   + 27

Monatsmeisterschaft Juni 2020

Aufgrund der Corona-Krise konnten in diesem Jahr noch keine Monatsmeisterschaften durchgeführt werden. Umso mehr war allen die Vorfreude auf das erste Turnier anzumerken, welches am Samstag, d. 27.06.2020 durchgeführt wurde.
 
Spartenleiter Klaus Brennecke begrüßte 22 Teilnehmer/-innen und nutzte vor Spielbeginn die Gelegenheit, nochmals alle auf die Einhaltung der Abstandsregelung hinzuweisen.
 
Das Teilnehmerfeld war sehr ausgeglichen und versprach spannende Spiele. Nach dem dritten Durchgang waren nur noch drei Spieler/-innen ohne Niederlage: Gerd Dörger, Frank Scharberth und Ute Thiessen. Alle anderen Teilnehmer/-innen hatten zu diesem Zeitpunkt mindestens eine Niederlage erhalten. Die drei genannten konnten auch im letzten Durchgang die Konzentration aufrechterhalten und ihren vierten Tagessieg erreichen. Somit war klar, dass der/die Gewinner/-in über das bessere Kugelverhältnis ermittelt werden musste
 
Nach Auswertung der Spielergebnisse, konnte Klaus das mit Spannung erwartete Endergebnis verkünden.
 
Den ersten Platz errang Frank, mit einem sehr gutem Kugelverhältnis. Gerd erreichte den zweiten Platz und bewies einmal mehr, das mit ihm immer zu rechnen ist. Den dritten Platz belegte Ute, die mit couragiertem Spiel überzeugte.
 
Die Sieger im Monat Juni 2020
  1. Platz:   Frank Scharberth                              4: 0 Spiele     Differenz   + 30
  2. Platz:   Gerd Dörger                                     4: 0 Spiele     Differenz   + 24
  3. Platz:   Ute Thiessen                                     4: 0 Spiele     Differenz   + 21

Mitgliederinformation zur aktuellen Corona-Krise

Liebe Vereinsmitglieder,
 
die Bedrohung durch das Corona-Virus und die daraus resultierenden Einschränkungen unseres Lebens sorgen bei vielen von uns für Verunsicherung und Angst. Täglich werden wir mit neuen Herausforderungen konfrontiert – ob in unserem Arbeitsalltag, in der Betreuung unserer Kinder oder in der Pflege unserer älteren Mitmenschen. Auch in unserem Vereinsleben machen sich die Folgen der Corona-Krise bemerkbar, indem spartenübergreifend sämtliche Punktspiele, Trainingseinheiten und sonstige sportliche Aktivitäten abgesagt wurden.
 
Unser Leben, wie wir es kannten, wurde durch die Pandemie lahmgelegt.
 
Dennoch hoffen wir, dass ihr euch nicht entmutigen lasst und dem Verein weiterhin treu erhalten bleibt. Mehr denn je, ist es nun wichtig Zusammenhalt und Gemeinsinn zu zeigen, um die Krise solidarisch zu bewältigen. Falls einige von euch durch das Corona-Virus in eine finanzielle Notlage geraten sind, stehen wir euch bei, indem wir bzgl. der Vereinsbeiträge eine gemeinsame Lösung finden.
 
Als Dankeschön für eure Treue und Loyalität würden wir gerne nach der Corona-Krise ein kleines Vereinsfest in unserem Sportzentrum veranstalten und mit euch unsere wiedergewonnene Freiheit feiern. Wir lassen euch nähere Informationen dazu zukommen, sobald die Kontaktbeschränkungen aufgehoben wurden und in der Gesellschaft weitestgehend Normalität eingekehrt ist.
 
Wir hoffen, dass ihr und eure Familien weiterhin gesund und wohlauf seid.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
TSV Kirchbrak von 1913 e.V.
(1. Vorsitzende / Nicole Meier)

Sperrung der Turnhalle

Liebe Vereinsmitglieder, 

aufgrund der vergangenen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wird die Turnhalle für den Trainings- und Spielbetrieb vorerst bis zum Ende der Osterferien gesperrt. 

Wir bitten um Beachtung. Vielen Dank. 

euer TSV-Vorstand

Saisonauftakt der Boule-Sparte

Die Boule-Sparte startet am Donnerstag, den 05.03.2020 mit dem ersten Übungstag in die Saison 2020.
Spartenleiter Klaus Brennecke hofft dabei wieder auf eine gute Beteiligung aller Sportkameraden und wünscht sich, dass weitere Interessierte den Weg in die Boule-Anlage finden.
 
Neben den monatlich ausgetragenen Einzelmeisterschaften wartet dieses Jahr mit zwei absoluten Höhepunkten auf.
 
Zum einen konnte für den Zeitraum 21./22. März 2020 ein Boule-Trainer verpflichtet werden, der allen Teilnehmern neben der Grundtechnik auch den Schwerpunkt „Schießen“ vermittelt und unsere Sportler sicherlich auf ein höheres Level heben wird. Die Boule-Sparte konnte dafür den renommierten Trainer Daniel Dias gewinnen.
 
Daniel Dias ist neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit auch als Nationaltrainer des „Deutschen Espoire-Teams“ (U 23) tätig. Sein Team war bei der Europameisterschaft 2019 äußerst erfolgreich, es erreichte in der Medaillenwertung den ersten Platz und konnte unter anderen den großen Favoriten aus Frankreich hinter sich lassen.
 
Als weiteren Höhepunkt sieht man in der Boule-Sparte die Durchführung des Hobby-Boule-Turniers. Hierzu werden alle Vereine und deren Mitglieder, sowie Einwohner der Gemeinde Kirchbrak herzlich eingeladen. Das Turnier findet am Sonntag, d. 31.05.2020 (Pfingsten) statt.
Wir würden uns freuen, wenn ihr Euch diesen Termin schon vormerkt.
 
Neben diesen Aktivitäten werden sicherlich noch einige Turnierteilnahmen in der näheren Umgebung durchgeführt.
 
Wir wünschen allen eine schöne Zeit und allen Aktiven viel Erfolg.

2. Neujahrslehrgang in Kirchbrak

Am 18.01.2020 fand zum zweiten Mal der Neujahrslehrgang in Kirchbrak statt. Insgesamt nahmen 40 Karatekas unter der Leitung von Erhard Wingrat (6. Dan) an diesem Lehrgang teil.

Alle Teilnehmer stellten sich den hohen Anforderungen in zwei Trainingseinheiten. Die erste Einheit umfasste verschiedene Kombinationen im Kihon (Grundschule). In der zweite Einheit dominierte der Kampf (Kumite). Erhard Wingrat schöpfte aus seinem reichhaltigen Wissen und erklärte viele Techniken.

Nach den schweißtreibenden Einheiten fand zusätzlich eine Gürtelprüfung statt. 12 Karatekas nahmen diese Herausforderung an und bestanden die Prüfung erfolgreich. Die Prüflinge des TSV Kirchbrak waren Amy Wilke, Matilda Busse und Lily Reiffarth (Gelbgurt, 8. Kyu), Nico Lohöfer (Orangegurt, 7. Kyu) und Mareike Hartmann (Braungurt, 3. Kyu).

Allen herzlichen Glückwunsch! 

Tischtennisspieler/innen wechseln Schläger gegen Wanderstiefel

Am 08.02.2020 führte die Wanderroute unsere Spieler/innen und Familien über Tuchtfeld, Halle, Linse und Buchhagen wieder zurück nach Kirchbrak. Diabei absolvierten 45 Teilnehmer/innen die ca. 11 km Wanderstrecke.

Beim anschließenden Grünkohlessen waren insgesamt 51 Personen der Einladung gefolgt. Nach dem leckeren Essen fand die mittlerweile traditionelle Krönung der/des Grünkohlkönigs/-königin statt. Wolfgang und Silvia fanden mit Christine eine würdige Königin und überreichten ihr die symbolische Knochenkette.

Die Bilder zur diesjährigen Grünkohlwanderung findet ihr in unserer Galerie.  

 

 

 

TT-Minis stellen ihr Können unter Beweis

Nach den Wettkämpfen der Erwachsenen dürfen unsere kleinsten Talente nicht fehlen. Unter der Leitung von Silvia Beyer wurde am Montag, den 13.01.2020 der/die Tischtennis-Mini-Meister ermittelt.

Über ein Jahr wurde montags fleißig trainiert um für den Turniertag bestens vorbereitet zu sein. Insgesamt gingen sechs Nachwuchstalente im Modus "Jeder-gegen-Jeden" an den Start.

Folgende Platzierungen wurden dabei erreicht:

1. Milas Henze
2. Jonah Schellworth
3. Janne Widdra
4. Tjark Sturz
5. Maxi Wilke
6. Hannes Kranemann
 
Alle Kinder freuten sich über ihren ersten Wettkampf und brennen darauf an weiteren Turnieren teilzunehmen. Der gesamte Verein wünscht euch dabei viel Spaß und natürlich Erfolg!
 

Tischtennissparte ermittelt Vereinsmeister - Heimlich nicht zu bezwingen

Traditionell ermitteln die Tischtennisspieler/innen zum Jahresende die Vereinsmeister im Einzel und im Doppel.

In diesem Jahr gingen Einzelwettkampf 21 Herren und 10 Damen an den Start. Dabei wurden bei den Herren zwei Spielklassen mit jeweils zwei Gruppen gebildet. Auch die Damen teilten sich auf zwei Gruppen auf und ermittelten bei zwei Gewinnsätzen die jeweiligen Platzierungen. Im Anschluss ging es im KO-System und drei Gewinnsätzen weiter.

Bei den Damen konnte sich Nicole Helm im Finale gegen Elke Gresens mit 3:1 Sätzen behaupten und revanchierte sich damit für die letztjährige Finalniederlage. Im Spiel um Platz 3 behielt unsere Spartenleiterin Christine Kammel die Oberhand gegen ihre Schwester Silvia Beyer und siegte denkbar knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Bei den Herren I unterstrich Jan Luca Heimlich einmal mehr sein Talent und siegte im Finale souverän gegen Robin Busse. Jan Luca blieb während des gesamten Turnieres ohne einen einzigen Satzverlust. Das kleine Finale siegte Robin Dreyer kampflos gegen Thomas Beyer, welcher auf eine "Materialschlacht" verzichtete.

Bei den Herren II konnte sich Alexander Seidel im Entscheidungssatz gegen Niklas Götze durchsetzen. Alexander sah nach den ersten beiden Sätzen wie der sichere Sieger aus, doch Niklas kämpfte sich ins Spiel zurück und konnte noch den Satzausgleich erringen. Im Entscheidungssatz fehlte ihm jedoch die Durchschlagskraft und Alexander Seidel sicherte sich erstmalig den Titel des Vereinsmeisters. Den 3. Platz errang Kai Herrmann, welcher mit dem Noppenspiel von Paul Burkert seine Mühe hatte. Auch er musste über die volle Distanz gehen und sein gesamtes Repertoire abrufen, um am Ende als Sieger vom Tisch zu gehen.

Schweißtropfen oder Freudentränen? Beidess konnte man bei den Doppelvereinsmeisterschaften bei den Teilnehmer/innen erkennen. Mit viel Spaß bestritten 17 Paarungen den Wettkampf. Am Ende triumphierten Yannik Ende/Jan Kammel über die beiden Linkshänder Louis Ende/Thomas Ketzel und revanchierten sich damit für die einzige Niederlage in der vorangegangenen Gruppenphase. Gemeinsame Drittplatzierte wurden die Paarungen Thomas Beyer/Cedric Ende und Robin Dreyer/Daniel Kratzke. Die Preisübergabe übernahm unsere weibliche Nachwuchshoffnung Miriam Kirsch an der Seite von Christine.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk