TSV Kirchbrak
www.tsv-kirchbrak.de

News

Zwei Neuzugänge für den TSV

Daniel Hoff und Jan Warnecke verlassen den TSV Kirchbrak zur Winterpause, aber Trainer Mario Surmann konnte auch zwei neue Spieler im Winter verpflichten.
 
Mit Lorenz Pohl holt er einen jungen und zugleich ehrgeizigen Torhüter wieder zurück. Lorenz war bereits einige Jahre beim TSV und wechselte dann zu Eintracht Afferde. Der Kontakt ist nie abgerissen zu den Jungs und so war es eine logische Konsequenz das der TSV Kirchbrak ihn irgendwann wieder ansprechen wird.
 
Ebenfalls zum TSV Kirchbrak wechselt ein talentierter Offensivmann.
Mit Fabian Doetz konnte Surmann einen gut ausgebildeten Stürmer verpflichten, welcher bereits in der Jugend Landesligaluft schnuppern konnte.
Fabian wird das Offensivspiel nochmal richtig beleben und ist durch seine Schnelligkeit und Torgefahr ein guter Junge. Er konnte bereits im ersten Testspiel seine Qualitäten unter Beweis stellen.
 
Der TSV hofft mit beiden Spielern die Qualität nochmal erhöht zu haben und nach einer hoffentlich gelungenen Vorbereitung gestärkt in die Rückrunde gehen zu können.

1. Herren siegt gegen Bezirskliga-Absteiger

Am vergangenenDonnerstag begrüßte unsere 1. Herren den letztjährigen Bezirksliga-Absteiger aus Nordstemmen. Der Sieg aus dem Hinspiel war nicht aussagekräftig, da die Nordstemmer stark ersatzgeschwächt an die Tische gingen. Im Rückspiel stellten sie sich mit den besten 6 vor und es die Partie entwickelte sich zu einer schweren Aufgabe.

Wir konnten mit der Rückkehr von Michael Groß und Robin Busse wieder aus dem Vollen schöpfen und uns am Ende mit 9:4 durchsetzen. Damit belegen wir nach wie vor Rang 3 in der Tabelle und werden diesen voraussichtlich auch nicht mehr abgeben.

Spiele im Überblick:
Doppel 2:1 - Jan Luca 1:1 - Thomas 2:0 - Robin Dreyer 2:0 - Michael 1:1 - Robin Busse 1:0 - Sven 0:1

1. Herren verabschiedet sich aus Titelrennen

Am Freitag, den 09.02. traf unsere 1. Herren auf den MTV Deensen. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an. Bei uns fehlten Michael Groß krankheits- und Robin Busse beruflich bedingt.

Der Gastgeber aus Deensen konnte die fehlenden Stammspieler besser kompensieren und gewann am Ende deutlich mit 9:3.

Für unseren TSV konnten lediglich Thomas Beyer und Jan Luca Heimlich im Doppel sowie in den ersten beiden Einzeln punkten. Alle anderen mussten sich ihren Gegnern teilweise unglücklich beugen, sodass der Sieg etwas zu hoch ausfiel.

Durch diese Niederlage verabschieden wir uns aus dem Meisterschaftsrennen, haben aber dennoch alle Möglichkeiten auf den 2. Platz. Erfreulich ist, dass wir nach dem Abstiegskrimi im vergangenen Jahr dieses Mal nichts mit dem Abstieg zu tun haben und in jedem Match befreit aufspielen können.

Spiele im Überblick:
Doppel 1:2 - Jan Luca 1:1 - Thomas 1:1 - Robin D. 0:2 - Sven 0:1 - Carsten 0:1 - Louis 0:1
 
Tabelle 1. Bezirksklasse St. 1
 
Am Donnerstag, den 16.02. treffen wir um 20:30 Uhr auf den MTV Nordstemmen. Die Gäste stecken mitten im Abstiegskampf und werden alles daransetzen, die Punkte aus Kirchbrak zu entführen. Sie sind für uns schwer einzuschätzen, da man nicht weiß, in welcher Aufstellung sie antreten werden. Wir können wieder auf Michael und Robin setzen und gehen leicht favorisiert ins Spiel. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Grünkohlwanderung 2017

Am Samstag, den 04.02.2017 fand die Grünkohlwanderung der Tischtennissparte statt. 50 Wanderer trafen sich an der Turnhalle und legten einige Kilometer zurück. Zum anschließenden Essen konnte Wolfgang Brennecke 65 Personen begrüßen.

Im Verlauf des Abends wurden die neuen Grünkohl-Könige gewählt. Lars Dehne und seine Tochter Karlotta machten das Rennen und Wolfgang Brennecke überreichte gemeinsam mit den letztjährigen Preisträgerinnen Lena Beyer und Nicole Helm den symbolischen Knochen.

Es gibt ihn wieder!!!

Ab sofort besteht wieder die Möglichkeit unseren TSV-Schal käuflich zu erwerben.

Für 10 Euro bekommt ihr den oben abgebildeten Schal.

 

Zeigt dem Landkreis Holzminden in der kalten Jahreszeit, wofür eurer Herz schlägt.

Der Schal kann bei Peter Jütte ab sofort erworben werden, solange der Vorrat reicht.

3. Herren weiter ungeschlagen

Mit einem am Ende recht klaren Erfolg gegen Bevern fängt man doch an über den Aufstieg offen zu sprechen.

Bevern war mit einigen jungen Ersatzspielern am Start, die unseren Jungs das Leben recht schwer machten.

Grundlage des Erfolges war wieder wie so oft in dieser Saison die Doppel. Mit 3 gewonnenen Doppeln erwischten sie den perfekten Start.

Olaf und Dustin legten nach, wobei Dustin wieder zeigte, dass man trotz 0:2 Rückstand nie aufgeben darf. Nach 5:9 im vierten Satz  holte er sich noch den Sieg nach 5 Sätzen.

Andy und Florian verloren im mittleren Paarkreuz ihre Spiele gegen wirklich starke Jugendspieler. Thomas und Detlef gewannen hingegen im hinteren Paarkreuz.

So war es Olaf und Dustin vorbehalten mit ihren zweiten Spielen den Erfolg zum 9:2 klar zu machen. Wobei sich Olaf nach 2:0 Führung das Leben selber nochmal schwermachte und über 5 Sätze gehen musste.

1. Damen tritt auf der Stelle

Für unser Aushängeschild im weiblichen Tischtennisbereich standen an diesem Wochenende gleich 2 Spiele auf dem Programm. Am Freitag reiste die 1. Damen nach Hachmühlen und am heutigen Sonntag begrüßten sie die Damen des TSV Hespe.

TSV Hachmühlen - TSV Kirchbrak I     8:5
Der TSV Hachmühlen befindet sich ebenso wie unsere Damen im unteren Tabellendrittel. Mit einem Sieg hätten sich unsere Mädels ein kleines Polster im Kampf gegen den Abstieg verschaffen können, doch das Fehlen der etatmäßigen Nr. 2 der Hachmühlenerinnen sollte keinen entscheidenden Vorteil bringen.
 
Sowohl Anke/Brigitte als auch Silvia/Elke konnten zu Beginn der Partie ihr Doppel gewinnen. Nach den ersten Einzeln war der Vorsprung jedoch wieder dahin und der Spielstand egalisiert. Lediglich Elke konnte ihr Match (3:1 gg, Weide) gewinnen.
 
Die 2. Runde verlief identisch. Dieses Mal behielt Brigitte gegen Weide mit 3:0 die Oberhand.
 
Im letzten Drittel war keine Überraschung zu erwarten und es siegten jeweils die Favoritinnen, sodass unsere Damen ihren Gegnerinnen zum Heimsieg gratulieren mussten. 
 
Spiele im Überblick:
Doppel 2:0 - Anke 1:2 - Silvia 0:2 - Elke 1:2 - Brigitte 1:2
 
TSV Kirchbrak I - TSV Hespe     7:7
Mit einem Blick auf die Tabelle war die Rollenverteilung klar definiert, zumal der TSV Hespe mit Britta Fischer die beste Spielerin der Vorrunde in ihren Reihen hat. Doch eben diese fehlte in der heutigen Partie und für unsere Damen bot sich die Chance auf einen Punktgewinn.
 
Unsere Mädels machten im Doppel dort weiter, wo sie am Freitag aufgehört hatten. Silvia und Elke hatten dabei mächtig zu kämpfen und gewannen nach 1:2 Satzrückstand noch mit 11:7 im Entscheidungssatz. Damit bilden die beiden mit nur einer Doppelniederlage das zweitstärkste Doppel der Liga.
 
In den Einzeln geriet der Motor dann jedoch ins Stocken und die Hesper Damen glichen zum 3:3 Zwischenstand aus. Besonders bitter waren dabei die Niederlagen von Elke und Brigitte, welche nach einer 2:0 Satzführung bereits wie die sichere Siegerinnen aussahen, doch die Spielerinnen des TSV Hespe kamen immer besser ins Spiel und siegten jeweils mit 9:11 im Entscheidungssatz.
 
Im 2. Durchgang gingen Anke und Silvia erneut leer aus. Elke (3:0 gg. Lüer) und Brigitte (3:0 gg. Gallmeier) machten es dieses Mal besser und brachten unsere Mannschaft wieder auf Kurs.
 
In der letzten Runde hätte es fast schief gehen können, denn Silvia lief als Favoritin einem 1:2 Satzrückstand hinterher. Sie ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und siegte im Entscheidungssatz mit 11:7. Da in den anderen Spielen ebenfalls die jeweilige Favoritin siegte, konnten sich unsere Damen am Ende über einen Punktgewinn freuen. Mit etwas Glück wäre sogar ein doppelter Punktgewinn möglich gewesen.
 
Spiele im Überblick:
Doppel 2:0 - Anke 2:1 - Silvia 1:2 - Elke 1:2 - Brigitte 1:2
 
Tabelle Bezirksoberliga Süd
 
Am Mittwoch, den 01.02.2017 um 18:30 Uhr findet das nächste Spiel unserer Damen gegen den TuS Hasede statt. Das Hinspiel endete 7:7 und verspricht erneut eine spannende Partie zu werden.

Grünkohlwanderung 2017

Bei der diesjährigen Grünkohlwanderung der Fußball-Sparte konnten wir 35 Wanderer begrüßen. Die Wanderstrecke führte von Linse über Daspe und Hehlen zurück nach Kirchbrak. Insgesamt wurden rund 15 Kilometer erwandert. An dem anschließenden Grünkohlessen nahmen 60 Erwachsene und 6 Kinder teil.

1. Herren mit Auftaktsieg

Unsere 1. Herren reiste am verschneiten Freitag nach Lenne zum Rückrundenauftakt.

Laut Andreas Schaper vom TTC Lenne ist seine Mannschaft in der Rückrunde traditionell stärker als in der Vorrunde. Dies stellte sich bereits nach den Doppeln heraus. Im Hinspiel konnten wir noch alle 3 Doppel gewinnen. In dieser Partie konnten wir lediglich mit 2:1 in Führung gehen, da die Lenner ihre Doppel umstellten und gegen unser Doppel 2 (Robin Dreyer/Robin Busse) gewinnen konnten.

Im ersten Durchgang konnten wir uns dann jedoch absetzen. Jan Luca, Robin D., Michael und Robin B. gewannen ihre Einzel. Thomas und Sven musste sich erst im Entscheidungssatz beugen.

In den 2. Einzeln musste Thomas seinem Gegner erneut zum Sieg gratulieren. Jan-Luca kämpfte sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten zurück ins Spiel und entschied das Spitzeneinzel mit 3:1 Sätzen für sich. Robin D. legte mit einem glatten 3:0 Erfolg nach und Michael fuhr den Siegpunkt gegen Noppenspieler Hartmut Schütte ein.

Da am gleichen Abend der VfB Bodenburg erwartungsgemäß beim Aufsteiger SG Petze gewann, verbleiben wir weiterhin auf Platz 3 und befinden uns nach wie vor in Schlagdistanz zu den oberen Plätzen.
 
Spiele im Überblick:
Doppel 2:1 - Jan Luca 2:0 - Thomas 0:2 - Robin D. 2:0 - Michael - 2:0 - Robin B. 1:0 - Sven 0:1
 
Tabelle 1. Bezirksklasse St. 2
 
Das nächste Spiel findet am Freitag, den 10.02.2017 um 20 Uhr beim MTV Deensen statt. Eine Prognose ist schwer möglich, da der MTV in der Vorrunde häufig mit Ersatz antreten musste. Sicher scheint jedoch die Rückkehr des Deenseners Andre Rauls im hinteren Paarkreuz. Er hat seine Verletzung auskuriert und möchte gegen uns wieder ins Spielgeschehen eingreifen.
 
Wir werden in diesem Spiel auf Robin Busse verzichten müssen, da er beruflich verhindert ist. Voraussichtlich wird Timo Beyer sein Debüt in der 1. Herren geben. Er befindet sich aktuell in bestechender Form und gehört mit seinen 17 Jahren bereits zu einer festen Größe in unserer 2. Herren.

 

 

2. Herren startet mit Niederlage gegen Boffzen

Am Samstag eröffnete unsere 2. Herren die Rückrunde der aktuellen Spielzeit gegen den MTV Boffzen I.
 
Im Vergleich zur Hinrunde treten die Spieler um Kapitän Matthias Weiß in neuer Reihenfolge an.
Das vordere Paarkreuz bilden Matthias Weiß und Youngster Yannik Ende (derzeit verletzt). Im mittleren Paarkreuz schlägt der 2. Youngster Timo Beyer gemeinsam mit Carsten Specht auf und das hintere Paarkreuz bilden Heinrich von der Heide, Louis Ende und Alexander Seidel.
 
Im Spiel gegen die Boffzener setzten die Jungs auf die eingespielten Doppel, hatten jedoch nicht die gewünschte Durchschlagskraft. Lediglich Matthias und Carsten konnten ihr Doppel sicher mit 3:0 Sätzen gewinnen.
 
Im Einzel bahnte sich eine faustdicke Überraschung an. Timo führte gegen den Boffzener Spitzenspieler Lars Grohmann bereits mit 2:0 Sätzen, musste sich aber letztlich mit 2:3 gegen einen der besten Spieler der Liga geschlagen geben. Besser machte es Carsten Specht. Er lag gegen Elmar Lohre mit 0:2 Sätzen zurück, zeigte eine super Moral und siegte am Ende verdient mit 3:2.
 
Die weiteren Zähler für unseren TSV holten Louis Ende gegen Patrick Kappmeyer (3:0) und Timo Beyer gegen Benjamin Bayoud (3:2).
 
Spiele im Überblick:
Doppel 1:2 - Matthias 0:2 - Timo 1:1 - Carsten 1:1 - Heinrich 0:2 - Louis 1:0 - Alexander 0:1
 
Tabelle 2. Bezirksklasse St. 4
 
 

Tischtennissparte ermittelt Vereinsmeister

Am Sonntag, den 18.12. wurden die Einzelvereinsmeister im Damen- und Herrenbereich ausgespielt und am Donnerstag, den 29.12.2016 folgten die Doppelwettkämpfe.

Im Einzel konnte Spartenleiterin Christine Kammel 10 Damen begrüßen. Bei den Herren waren es insgesamt 17 Teilnehmer, wovon 9 Spieler in der ersten und 8 in der zweiten Rahmenklasse um den Titel des Vereinsmeisters kämpften.

Bei den Damen siegte Anke Hillerst-Stoll und verwies Silvia Beyer und Elke Gresens auf die folgenden Plätze. Gespielt wurde auf Wunsch der Damen im Modus "Jede-gegen-Jede" mit 2 Gewinnsätzen. Hierbei gab Anke lediglich 2 Sätze ab und siegte somit souverän.

Bei den Herren wurden die Plätze im Gruppensystem (2 Gewinnsätze) ermittelt und im Anschluss im KO-System (3 Gewinnsätze) der jeweilige Sieger der Rahmenklasse ermittelt. Im oberen Tableau setzte sich unser Youngster und Spitzenspieler der 1. Herren, Jan Luca Heimlich an die Spitze. Er bezwang seinen Mannschaftskameraden Robin Dreyer in 4 Sätzen. Platz 3 sicherte sich Timo Beyer im Vater/Sohn-Duell gegen Thomas Beyer.

In der 2. Rahmenklasse triumphierte Florian Mähre. Er setzte sich im Finale überraschend deutlich gegen Lars Dehne durch. Die Bronze-Medaille sicherte sich Thomas Ketzel.

Die Doppelvereinsmeisterschaften sind für viele eines der Saison-Highlights. Auch dieses Mal fanden wieder viele Spieler und Spielerinnen zwischen den Feiertagen den Weg in die Turnhalle. Am Ende siegte die Noppen-Abwehr-Kombi Robin Dreyer/Brigitte Schwarzbach vor den "jungen Wilden" Robin Busse/Jan Kammel. Gemeinsame Dritte wurden die Paarungen Carsten Specht/Marcel Weilandt und Silvia Beyer/Thomas Ketzel.

Neuer Onlineauftritt des TSV Kirchbrak

Nach fast einem Jahr hat das lange Warten endlich ein Ende! Der TSV Kirchbrak ist seit dem 14.12.2016 wieder online!

Ein großes Dankeschön gilt Julien Heinrich und seinem Team von "Homburg Websolution", die unseren neuen Internetauftritt realisiert haben.

Gleichzeitig bitten wir die eine oder andere leere Seite zu entschuldigen, da sich die Homepage noch im Aufbau befindet. Nach und nach werden auch diese Seiten wieder mit Leben gefüllt, damit sich interessierte Leser/innen ein Bild von unserem familiären Verein und seinem umfangreichen Sportangebot machen können. 

Vereinsmitglieder, die an der Homepage durch aktuelle Berichte, Bilder etc. mitwirken möchten, melden sich bitte bei Sven Roßdeutscher.

 

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

 

 

TERMINE: