TSV Kirchbrak
www.tsv-kirchbrak.de

1. Herren scheitert und 2. Damen triumphiert in der Relegation

Um in der kommenden Saison in der nächsthöheren Liga aufschlagen zu können, musste unsere 1. Herren und 2. Damen "nachsitzen".

Relegation 1. Herren:
Mit dem TTC Edelweiß Klein Elbe wartete der Achtplatzierte der Bezirksliga und ein bekannter Gegner. Bereits in der letzten Saison standen sich beiden Mannschaften gegenüber. Dabei ging jede Mannschaft einmal als Sieger von den Tischen. Somit versprach die Partie eine Menge Spannung. Dieses Match war das einzige in der Relegation der Herren, da der TTS Borsum III auf eine Teilnahme verzichtete.

Vor heimischer Kulisse spielten die Edelweißen stark auf und überrumpelten unsere Jungs. Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 zurück. Lediglich Jan Luca und Thomas konnten ihr Doppel mit 3:0 gewinnen. In den anschließenden Einzeln landeten unsere Herren keinen einzigen Einzelsieg, sodass die Vorentscheidung bereits gefallen war. Mit einem 8:1 im Rücken schalteten die Gastgeber einen Gang zurück und es keimte ein letzter Funken Hoffnung auf. Jan Luca, Robin Dreyer und Thomas konnten auf 8:4 verkürzen, ehe sich Michael seinem zweiten Gegner an diesem Tag beugen musste und das Endergebnis feststand.

Damit verbleiben die Gastgeber in der Bezirksliga und wir können nur noch auf das Nachrücken hoffen. Sollte dies nicht möglich sein, werden die Jungs um Spitzenspieler Jan Luca nächstes Jahr erneut angreifen.

Im Anschluss an die Partie wurde trotz der Niederlage die herausragende Saison beim Griechen in Bodenwerder gefeiert.


Relegation 2. Damen:
Unsere 2. Damen schrammte knapp an der Meisterschaft vorbei und musste somit ebenfalls den Umweg über die Relegation nehmen. Hier wartete der abstiegsbedrohte aber dennoch favorisierte TSC Fischbeck sowie der TuS Jahn Lindhorst.

In der ersten Partie des langen Tischtennistages wurde der TSC Fischbeck der Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 8:4 gegen Lindhorst durch. Im Anschluss gingen unsere Damen gegen den Verlierer an die Tische. Während des gesamten Spiels konnte sich kein Team entscheidend absetzen, sodass das Spiel über die volle Länge ging. Lena Beyer war es vorbehalten, den entscheidenden Punkt zum 7:7 Unentschieden zu erzielen.

Jetzt hieß es alles oder nichts. Spartenleiterin und Ersatzspielerin schwor ihre Damen zum alles entscheidenden Spiel gegen Fischbeck ein und die Partie begann nach kurzer Verschnaufpause. Auch in diesem Spiel präsentierten sich unsere Damen gewohnt stark in den Doppeln und gewannen, wie im ersten Spiel beide Doppel. Durch einen Einzelsieg und drei Niederlagen schien es auch hier ein langes Match zu werden. Doch dann schlug die Stunde unserer Damen. In der zweiten Einzelrunde setzen sich Nicole und Lena jeweils mit 11:6 im Entscheidungssatz durch. Brigitte zog in drei Sätzen und Christine in vier Sätzen nach. Somit fehlte nur noch ein einziger Sieg zur Rückkehr in die Bezirksliga. Nachdem Brigitte klar unterlag, war Nicole an der Reihe und wuchs über sich hinaus. Durch taktisch gute Aufschläge, guten Topspins und Blockbällen setzte sie sich mit 3:1 gegen die starke Fischbeckerin Cecily Reimann durch. Im Anschluss kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Sie waren so mit feiern und jubeln beschäftigt, dass ein Mannschaftsfoto vergessen wurde. Den Abend werden die Mädels jedoch so schnell nicht vergessen und freuen sich nun auf die kommende Saison in der Beziksliga.

Waren die Kirchbraker Fans in Klein Elbe noch in der Unterzahl, wurde die Relegation der Damen in Fischbeck zu einem Heimspiel. Hier waren wir deutlich in der Überzahl. Das zeigt, was wir als Sparte und Verein alles gemeinsam erreichen können. Christine dankte allen Spielern und Spielerinnen für ihren Einsatz sowie den mitgereisten Fans für die Unterstützung. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk