TSV Kirchbrak
www.tsv-kirchbrak.de

1. Damen tritt auf der Stelle

Für unser Aushängeschild im weiblichen Tischtennisbereich standen an diesem Wochenende gleich 2 Spiele auf dem Programm. Am Freitag reiste die 1. Damen nach Hachmühlen und am heutigen Sonntag begrüßten sie die Damen des TSV Hespe.

TSV Hachmühlen - TSV Kirchbrak I     8:5
Der TSV Hachmühlen befindet sich ebenso wie unsere Damen im unteren Tabellendrittel. Mit einem Sieg hätten sich unsere Mädels ein kleines Polster im Kampf gegen den Abstieg verschaffen können, doch das Fehlen der etatmäßigen Nr. 2 der Hachmühlenerinnen sollte keinen entscheidenden Vorteil bringen.
 
Sowohl Anke/Brigitte als auch Silvia/Elke konnten zu Beginn der Partie ihr Doppel gewinnen. Nach den ersten Einzeln war der Vorsprung jedoch wieder dahin und der Spielstand egalisiert. Lediglich Elke konnte ihr Match (3:1 gg, Weide) gewinnen.
 
Die 2. Runde verlief identisch. Dieses Mal behielt Brigitte gegen Weide mit 3:0 die Oberhand.
 
Im letzten Drittel war keine Überraschung zu erwarten und es siegten jeweils die Favoritinnen, sodass unsere Damen ihren Gegnerinnen zum Heimsieg gratulieren mussten. 
 
Spiele im Überblick:
Doppel 2:0 - Anke 1:2 - Silvia 0:2 - Elke 1:2 - Brigitte 1:2
 
TSV Kirchbrak I - TSV Hespe     7:7
Mit einem Blick auf die Tabelle war die Rollenverteilung klar definiert, zumal der TSV Hespe mit Britta Fischer die beste Spielerin der Vorrunde in ihren Reihen hat. Doch eben diese fehlte in der heutigen Partie und für unsere Damen bot sich die Chance auf einen Punktgewinn.
 
Unsere Mädels machten im Doppel dort weiter, wo sie am Freitag aufgehört hatten. Silvia und Elke hatten dabei mächtig zu kämpfen und gewannen nach 1:2 Satzrückstand noch mit 11:7 im Entscheidungssatz. Damit bilden die beiden mit nur einer Doppelniederlage das zweitstärkste Doppel der Liga.
 
In den Einzeln geriet der Motor dann jedoch ins Stocken und die Hesper Damen glichen zum 3:3 Zwischenstand aus. Besonders bitter waren dabei die Niederlagen von Elke und Brigitte, welche nach einer 2:0 Satzführung bereits wie die sichere Siegerinnen aussahen, doch die Spielerinnen des TSV Hespe kamen immer besser ins Spiel und siegten jeweils mit 9:11 im Entscheidungssatz.
 
Im 2. Durchgang gingen Anke und Silvia erneut leer aus. Elke (3:0 gg. Lüer) und Brigitte (3:0 gg. Gallmeier) machten es dieses Mal besser und brachten unsere Mannschaft wieder auf Kurs.
 
In der letzten Runde hätte es fast schief gehen können, denn Silvia lief als Favoritin einem 1:2 Satzrückstand hinterher. Sie ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und siegte im Entscheidungssatz mit 11:7. Da in den anderen Spielen ebenfalls die jeweilige Favoritin siegte, konnten sich unsere Damen am Ende über einen Punktgewinn freuen. Mit etwas Glück wäre sogar ein doppelter Punktgewinn möglich gewesen.
 
Spiele im Überblick:
Doppel 2:0 - Anke 2:1 - Silvia 1:2 - Elke 1:2 - Brigitte 1:2
 
Tabelle Bezirksoberliga Süd
 
Am Mittwoch, den 01.02.2017 um 18:30 Uhr findet das nächste Spiel unserer Damen gegen den TuS Hasede statt. Das Hinspiel endete 7:7 und verspricht erneut eine spannende Partie zu werden.